Der Konsument

…Informativ und direkt

Lukas Podolski:Werbung für die Türkei

| Keine Kommentare

In einem neuen Werbevideo lobt Podolski die Türkei und will Investoren ins Land locken.

„Ich habe hier meine Erfolgsgeschichte geschrieben“
sagt er.

Dann zeigt der Clip Szenen von Torschüssen Podolskis für den Istanbuler Fußballclub Galatasaray – und Erfolgsmeldungen von glücklichen Touristen und erfolgreichen Investoren werden eingeblendet.

„Türkei, ein Paradies der Möglichkeiten!“

Das ist zynisch. Denn die Türkei ist derzeit für kritische Stimmen alles andere als ein Paradies. So sehen die „Möglichkeiten“ für Tausende Türken aus:

Es kann passieren, dass man als Lehrer entlassen wird, als Uniprofessor plötzlich auf der Straße dozieren muss, wenn man nicht die Meinung des Staatspräsidenten teilt (bento).

Journalisten wandern ins Gefängnis und müssen zuschauen, wie ihre Redaktionen geschlossen werden – weil sie kritisch über die Politik des Landes berichten wollten (bento).

Und Schülern wird eine ganze Reihe an Möglichkeit im Unterricht geboten: Soldat spielen zum Beispiel oder türkische Volksmusik hören, statt sich mit so zweifelhaftem wie der Evolutionstheorie zu beschäftigen (bento).

Ich kann das nicht verstehen, wieso macht ein deutscher Fußballstar Werbung für- meiner Meinung nach, einen Unrechtstaat.
Die Türkei ist zur Zeit gerade vieles, ein Paradies sicher nicht- und wenn Poldi das nicht erkennt, ist das peinlich…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Scroll Up